Warum gibt es eigentlich große und kleine Eier?

30 Jan 2016

www.hof-alpermuehle

Warum legen Hühner eigentlich mal große und mal kleine Eier?

Liebe Kunden,

Sie kennen das: Sie stehen vor dem Eierregal und greifen zu den Eiern, doch plötzlich zögern Sie. Da stimmt doch etwas nicht- und Sie haben richtig vermutet: Die Eiergröße ist nicht so, wie Sie es erwarten. Eine Woche gibt es Größe M, danach wieder Größe L und nächste Woche XL?
Liebe Kunden, die Hühner kennen keine genormten Gewichtsklassen für Eier. Unterschiedliche Eiergrößen liegen in der Natur des Eierlegens. Und das geht so:

Junge Hühner legen in den ersten Monaten überwiegend kleine Eier in den Größen S und M.
EinHuhn im mittleren Alter legt mittelgroße Eier in der Größe M und L.

Ein erwachsenes Huhn legt dann große Eier in der Größe L und XL. Dann gibt es noch XXL Eier, das sind doppeldottrige, sehr große Eier, wo zwei Eier mit einer Schale umhüllt sind.

Rund 80% der Eier entfallen auf die Größe L und M. Es passiert immer wieder, dass mal die eine oder andere Eiergröße nicht so verfügbar ist. Das liegt hauptsächlich am Lebensalter der Hühner und an der Jahreszeit. Vor Ostern werden die M- Eier zum Färben gebraucht und stehen als frische Verkaufseier nicht zur Verfügung. In den Sommerferien werden junge Hühner eingestallt, die von Herbst bis Frühjahr mittelgroße Eier legen und von Frühjahr bis Sommer hauptsächlich große Eier legen. In den Sommerferien werden die Althennen gegen Junghennen ausgetauscht und das „Eierjahr“ beginnt von vorne.

Liebe Kunden, ob Sie ein großes oder kleines Ei vom Hof Alpermühle in den Händen halten- die Henne hat für Sie ihr Bestes gegeben: ein frisches, leckeres Ei aus einer fürsorglichen Hennenhaltung.

Viele Grüße in S, M, L und XL

Ihr

Andreas Klose